Ich habe mich auf den Spuren von Fred Armisen durch das World Wide Web geklickt: Eine Reise durch Sendungen, Webfeatures, TV-Shows und Comedy-Formate – vieles, dass in dieser Fülle und Qualität nur in den USA existiert.

Doch wer zum Teufel ist eigentlich dieser Fred Armisen? Bekanntheit erlangte Armisen als langjähriges Mitglied des Saturday Night Live (SNL) Cast. Von 2001 bis 2012 schlüpfte er in viele verschiedene Rollen, so war er einige Zeit Hausparodist für die Rolle als Barack Obama. Seit 2011 spielt er neben Carry Brownstein die Hauptrolle in der erfolgreichen Serie «Portlandia». In dieser Show nehmen die beiden mit viel Ironie das soziale Treiben im Alternativ-Mekka Portland auf die Schippe. Und seit diesem Jahr leitet er als Bandleader die Late Night with Seth Meyers Hausband. Der Job als Bandleader ist kein Zufall, den Armisen ist auch ein begabter Musiker. In den 90er-Jahren hat er als Schlagzeuger bei Trenchmouth seine ersten Schritte als Musiker gemacht. In seiner Karriere hat er sich immer zwischen Mainstream- und Undergroundkultur bewegt. Die Mischung aus Popularität und Geschmackssicherheit hat ihn daher zu einem vielbeschäftigten Gesprächspartner gemacht. Aber genug der Worte, lassen wir die Bilder sprechen. Let the show begin.

The History Of Punk

Das von einer BBC-Musik-Doku kaum zu unterscheide Mockumentary avancierte zu einem SNL Klassiker. Die Idee für diese Mockumentary stammt zwar von Seth Meyers, doch es ist Armisen, der mit seiner musikalischen Vergangenheit der Figur Ian Rubbish Glaubwürdigkeit einhaucht. Die Geschichte des Punk muss um ein Kapitel erweitert werden.

Revenge Of The Nerds

Seit den 90er Jahren führt der kanadische «Berufsnerd» Nardwuar Interviews mit Bands und Musikern. Die Formel ist einfach: Seine Recherchen gehen so tief, dass er seine Gesprächspartner immer wieder zu überraschen vermag und immer wieder längst vergessene Liebhaberstücke wie Platten oder Fanartikel aus seiner Tasche kramt. Seine Interviews beginnen immer mit der Frage: «Who are you?». Also, Fred Armisen, who are you? Und by the way, hier noch der wunderbare SNL Sketch mit Gaststar Dave Grohl, der während dem Interview zur Sprache kommt.

Portlandia

Seit 2011 läuft Portlandia mit grossem Erfolg auf dem Kabelsender IFC (Independent Film Channel). In der Show wird der Alltag im linksalternativen Milieu von Portland auf die Schippe genommen. Die Satire trifft den Nerv der Zeit – Vegetarismus, Indie-Musik oder die Invasion der Hipster sind keine Randerscheinungen mehr, sondern Mitten in der urbanen Realität angelangt. Zusammen mit der ehemaligen Sleater-Kinney Frontfrau Carrie Brownstein parodieren die beiden die Genaration Y: Eine Generation die sich zwischen hohen moralischen Ansprüchen und selbstgerechtem Individualismus nicht entscheiden kann oder will.

Portlandia and the Birds

Hier ein bisschen Hintergrundinformation über Portlandia und wieso Vögel die Welt schöner machen.

What’s in my Bag

Die beliebte Webserie «What’s in my Bag» blickt in die Einkaufstaschen Taschen prominenter Persönlichkeiten. Welche Alben kaufen sie und wieso?

Bandmates

«Critically acclaimed the best TV series in national history on the internet ever» steht unterhalb des Videos auf YouTube. Nun, da bin ich nicht ganz sicher, doch die improvisierte Webserie hat Charme. Zu einem grossen Teil ist dies Charlyne Yi zu verdanken. Obwohl sie viel komödiantisches Talent besitz, hat sie den Durchbruch leider noch nicht geschafft.

Album Covers

Fred Armisen zu Gast bei Jimmy Fallon, mit dem er auch einige Zeit bei SNL zusammenarbeitete. Auch hier beweist Armisen sein Improvisationstalent.

Complicated Drumming Technique

Fred Armisen at its best. Als Jens Hannemann persifliert er Schlagzeug-Lehrfilme und packt Klischees en masse hinein: Von 80er-Jahre Video-Ästhetik über cheesy Hintergrundmusik. Was er im Film lehrt ist zum grossen Teil Nonsens, aber umso lustiger.